Home
Die Bewohner
Reiners Gemälde
Belohnungen
Feste
Was ihr nicht tun solltet
Gerüchte
Frisuren
K.K Lieder
Gartenpflege
Tom Nook
ACWW-Film
Freizeittipps mit Freunden
Verkleidungen
Animal Crossing, nicht nur für den Ds
Euer Lieblingsbewohner des Monats
Linkliste
Gästebuch
Umfragen
Login
 

9.Kapitel

9.Kapitel: Neue Einwohner und andere Kathastrophen

"Denise, es gibt Frühstück!"
Verschlafen streckte ich mich.
Warum stand Karin immer nur so früh auf und was hatte sie in meiner Küche zu suchen?Naja eig. bestand meine Küche nur aus einem Kühlschrank und einen Tisch mit 2 Stühlen.
Zum Frühstück gab es Kakau,Orangen und Äpfel.
"Die hab ich frisch gepflückt!", sagte Karin.
"Was?!", sagte ich und verschluckte mich fast.
"Es ist halb 8 am Morgen und du gehst schon davor Früchte plücken?!"
"Glaub mir, es ist voll chillig durch die Morgendämmerung zu gehen!"
"Voll chillig? Karin es schneit jetzt bald, denn heute ist der 15 November! Das kannst du im Frühling machen!"
"Ja aber wer hätte dir sonst frische Früchte gepflückt?"
"In Jesolo wachsen die das ganze Jahr".
"Ach übrigends!", begann Karin.
"Wir bekommen neue Einwohner nach Jesolo. Nur du,Toni,Strolch. Bertram und ich wohnen momentan in Jesolo, also abgesehen von Kofi,Eugen,Törtel... aber die kann man nicht dazuzählen".
"Cool! Weißt du schon wer sie sind?"
"Nö, aber wir können sie um 11 am Rathausplatz besuchen."
"Ich hoffe nur nicht das Sascha herzieht....", sagte ich mir im Stillen.
Um 11 warteten schon Toni, Pelly, Peggy und Törtel am Rathausplatz.
"Wann kommt denn endlich das Taxi?", fragte Toni.
"Da schaut mal!", sagte Pelly und zeigte auf das selbe grüne Auto mit dem ich auch gekommen war.
Alle stürmten sofort darauf zu, sodass ich auf den ersten Augenblick nicht erkennen konnte wer überhaupt einzog.
Da sah ich drei Wölfe aussteigen.
"Auch das noch! Wölfe sind immer so eitel und eingebildet!", flüsterte Karin mir zu.
"Oh glaub mir Karin! Ich weiß wie die sind, Sascha ist auch ein Wolf!"
"Hi, wir sind Lupo,Weber und Lupa."
Es stellte sich bald heraus, dass diese drei im selben Haus leben würden und dass Lupo von Lupa der Bruder war.
Lupo erinnerte mich an irgendwen.
PS: www.buntehundewiese.de.tl
Weber war Lupas Freund und er sah jedes männliche Wesen drohend an der sich ihr näherte.
Auch sonst wirkte mir Weber wenig sympatisch.
Ich hoffte, dass wenigstens nettere Nachbarn noch kommen würden und tatsächlich kamen noch ein Hase, der sich mit "Lotta" vorstellte und ein Löwe namens "Dieter" aus dem Auto.
Auf den ersten Anhieb mochte ich die zwei.
Plötzlich stieg noch wer aus.
"Sascha?!"
"Ich bin nur zu Besuch hier! Weber ist mein Bruder".
"Hätte ich gleich merken können- so unsympatisch wie der ist..."
"Wehe du sagst das nocheinmal", drohte Sascha mir und kam immer näher.
"Schnell Karin, lauf!", sagte ich zu meiner Freundin und wir rannten so schnell wir konnten weg.
Dann trennten uns auch schon unsere Wege.
"Bis morgen!", rief ich ihr zu.
Ich traute mich auch den ganzen Tag nicht mehr aus dem Haus.
Sascha konnte kriminell werden...das wusste ich.




 

Seit 1.Jänner 2010 waren schon 23826 Besucher hier!
 
Umfrage


Lieblingsbewohner im März?
Gustav
Olivia
Tom Nook

(Ergebnis anzeigen)


 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=